OpenPDM SHIP

OpenPDM SHIP verbindet Ihre mechanischen CAX- und schiffbauspezifische Anwendungen mit allen gängigen PDM / PLM- und ERP-Systemen. Dabei arbeitet OpenPDM SHIP über die komplette Schiffbau-Prozesskette mit Ihren topologischen Modelldaten.

Auf Basis der erprobten OpenPDM-Technologie schafft PROSTEP eine weltweit einzigartige Integrationsplattform für die maritime Industrie. OpenPDM SHIP verbindet schiffbauspezifische Entwicklungsplattformen über standardisierte Konnektoren mit gängigen PDM/PLM- und ERP-Systemen, sowie mit Mechanik-CAD-Anwendungen und schafft damit die Voraussetzung für durchgängige digitale Prozesse in Schiffbau und Schifffahrt.

Die Lösung bietet Ihnen folgende Leistungsmerkmale und Vorteile:

OpenPDM SHIP ermöglicht den Datenaustausch zwischen schiffbaulichen Spezialanwendungen wie NAPA, AVEVA Marine, CADMATIC oder ShipConstructor und mechanischen CAD-Systemen, wie CATIA oder NX. Letztere werden häufig für die Konstruktion komplexer Interieurs, z. B. für die öffentlichen Bereiche in Kreuzfahrtschiffen oder großen Yachten eingesetzt. Damit können die Unternehmen der maritimen Industrie für jede Aufgabe im Schiffsentwicklungsprozess das CAD-Tool ihrer Wahl einsetzen, ohne, dass wertvolle Informationen verloren gehen.

OpenPDM SHIP unterstützt den Aufbau komplexer CAx-Prozessketten mit beliebigen Synchronisationspunkten vom Initial Design in NAPA bzw. NAPA Steel über das Basic und Detail Design in AVEVA Marine oder CADMATIC bis zur Fertigungsvorbereitung, z. B. mit der Software NESTIX. Dazu muss die zusammenhängende Schiffsgeometrie in fertigbare Bauteile zerlegt und mit den fertigungsrelevanten Informationen übergeben werden. Unsere Integrationsplattform ermöglicht die durchgängige Nutzung der digitalen Informationen in allen Phasen des Schiffsentwicklungsprozesses.

OpenPDM SHIP bietet Konnektoren zu gängigen PDM/PLM- und ERP-Systemen (3D Experience, ARAS Innovator, Teamcenter, SAP, Windchill etc.), um die CAx-Daten aus unterschiedlichen Quellsystemen in einem digitalen Schiffsmodell zusammenführen und dieses Modell durch den Schiffslebenszyklus steuern zu können. Die vertikale Integration der Autorensysteme in die Daten- und Prozessmanagement-Umgebung ist Voraussetzung für nachvollziehbare Schiffsentwicklungsprozesse und eine konsistente Verwaltung aller dabei anfallenden Informationen. Zugleich bietet unsere Integrationsplattform die Möglichkeit, das digitale Schiffsmodell für Digital Twin-Anwendungen mit den realen Betriebsdaten verknüpfen.

OpenPDM SHIP
Digitale Durchgängigkeit in Schiffbau und Schifffahrt

OpenPDM SHIP
CAD/PDM-Integrationsplattform für den Schiffbau

Hier finden Sie weitere Informationen rund um das Thema Digitalisierung im Schiffbau

Ihr Ansprechpartner

© 2021 | Copyright PROSTEP AG |Impressum|Haftungshinweis|Datenschutzerklärung|AGB|Hotline|Feedback